Themen

  • Kelsterbach soll wirtschaftlich prosperieren: Chancen der zentralen Lage im Rhein-Main-Gebiet nutzen
  • Anreize für Start-ups schaffen und heimische Gründerszene stärken
  • brachliegende Gewerbeflächen erschließen und vermarkten
  • Diversifizierung bei der Ansiedlung von Unternehmen fördern: den Fokus nicht mehr nur auf die Logistikbranche richten
  • Ansiedlung von Unternehmen aus anderen Branchen um Abhängigkeiten zu reduzieren und Arbeitsplätze zu schaffen
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur ist Grundvoraussetzung für einen attraktiven Gewerbestandort
  • Digitalisierung für Rathaus und Verwaltung: Hier wurde vieles verschlafen, Versäumnisse gilt es schnell aufzuholen.
  • Corona hat gezeigt: Onlinebasierter Bürgerservice und mobile Arbeitsplätze müssen Standard werden.



  • mit einer durchdachten und attraktiven Neuen Stadtmitte mit offenen Strukturen, Pflanzen und Grünflächen.
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen: Wer hier arbeitet, soll es sich auch leisten können hier zu wohnen.
  • Leerstehende Wohnungen gilt es zu reduzieren. Dafür braucht es Beharrlichkeit und eventuell Anreize.
  • Viele freie Flächen haben wir nicht mehr, daher wollen wir Lücken schließen und  eine geregelte Nachverdichtung.
  • Brachflächen reaktivieren: Wir fordern ein Konzept für eine Anschluss- und Weiternutzung.
  • Mehr und besseres Grün: Flächen entsiegeln und Beton ersetzen, ohne die Nutzbarkeit zu reduzieren, z. B. am Schlossplatz
  • Mainvorland: Aufenthaltsqualität erhöhen und stärker touristisch erschließen. 
  • Erholungscharakter der Park- und Grünflächen stärken: mehr Bänke und öffentliche Kräuter- und Gemüsebeete
  • Das Unterdorf als historischen Kern wollen wir aufwerten und wieder attraktiver machen. Deshalb: gemeinsam ein kreatives Konzept entwickeln.


  • Kelsterbach soll Heimat und Zuhause für die hier lebenden Menschen sein.
  • Miteinander gut leben erfordert Engagement von allen. Dafür setzen wir uns ein. Jeder kann Verantwortung für unsere Gemeinschaft übernehmen.
  • neben dem Erhalt liebgewonnener Feste wie Kerb und Altstadtfest wollen wir neue Initiativen und Ideen in der Kultur fördern
  • Kelsterbach ist stark im Ehrenamt: Dies brauchen wir auch in Zukunft. Deshalb wollen wir Engagement fördern und weitere Anreize prüfen
  • Schullandschaft selbst gestalten: Wir setzen uns dafür ein, dass Kelsterbach Schulträger bleibt.
  • Kommunikation fördert Verständnis und Akzeptanz: Hier ist noch Luft nach oben. Kommunale Vorhaben und Pläne gilt es besser zu kommunizieren – damit Bürgernähe keine Theorie bleibt.





  • umsichtiges Wirtschaften für eine handlungsfähige Kommune
  • für eine gute Balance zwischen kommunalen Einnahmen und Ausgaben
  • Steuererhöhungen wollen wir möglichst vermeiden.
  • umsichtige und solide Haushaltspolitik gerade im Hinblick auf die Auswirkungen von Corona
  • Die Finanzpolitik von heute darf nicht auf Kosten künftiger Generationen gemacht werden.
  • Für bessere Synergien gilt es die Partnerschaften der Stadt zu prüfen: Vielleicht ist die eine oder andere Aufgabe in der Kernverwaltung besser zu erfüllen.
  • „Drei gewinnt“ weiter vorantreiben, Zusammenarbeit und Partnerschaft sind eine Investition in die Zukunft
  • Fördermöglichkeiten von Bund und Land müssen besser abgeschöpft werden: Das schont die städtischen Finanzen und damit Steuergelder.





  • guter und zweckmäßiger ÖPNV auch über den Main Richtung F-Höchst und Hochheim
  • ÖPNV nach Bedarf: mehr Flexibilität für mehr Mobilität, z. B. durch kleinere Busse und Bedarfshalte, ggf. auch abseits einer Linienbindung
  • Ausbau der Haltestellen hin zu Barrierefreiheit
  • den Bahnhof zu einer modernen Mobilitätsstation ausbauen: Miet- und E-Räder, Ladesäulen für PKW und Räder, Radabstellanlage und Car-Sharing an einem Standort
  • den ÖPNV attraktiver machen: Car Sharing-Angebote forcieren, z.B. in Zusammenarbeit mit Firmen oder der Stadt
  • ein Ladesäulenkonzept für den öffentlichen Straßenraum erarbeiten
  • Überarbeitung bzw. Aktualisierung des Radverkehrskonzepts und Ausbau des Radwegenetzes
  • Projekte und Ideen erfordern, dass Bürger*innen und Stadt an einem Strang ziehen: Wir fordern eine bessere Kommunikation und mehr Dialog.



Hier finden Sie unser gesamtes Wahlprogramm:
Eine starke CDU. Für unser Kelsterbach.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben